svea helsingissä
Gratis bloggen bei
myblog.de

Yvi Helsingissä



Wir haben vorher schon viel geplant was wir vorhaben und die Woche sollte sehr actionreich werden!

Also holte ich sie Dienstag abends vom Bahnhof ab, wo sie vom Flughafen aus hinfuhr. Dann sind wir gleich zusammen ins Kino zu 'Remember Me' gegangen. Also ich habe schon ein bisschen was vorher davon gehört, dass es eine schnulzige Liebesstory mit keinem Happy-End sei. Ich habe am Ende jegliches herzzerreißende Breaking-Up erwartet, aber ich war wirklich geschockt vom Ende! Es war einfach so unerwartet! Also, wer's sich noch nicht angeschaun hat, sollte es unbedingt machen. Auch wenn man dauernd denkt 'Was macht Edward da in der Sonne?!' ;DDDD

Am Mittwoch fuhren Yvi und ich dann schon ganz früh morgens zum West-Hafen, um mit einem großes Passagierschiff rüber nach Tallinn/Estland zu fahren! Auch ich war vorher noch nicht da (obwohl es nur so ein Katzensprung-Tagesausflugsziel ist) und wir hatten beide sehr hohe Erwartungen, da Estland angeblich recht günstig sein soll. Die Hinfahrt schliefen wir viel in angenehmen Ruhesesseln (Fahrt immerhin 3 Stunden), inspizierten den günstigen Schiffs-Alkohol-Shop & dann ging es los, wo sind die Einkaufszentren?! Nach 3 Stunden haben wir fast alle abgeklappert und waren tuziefst enttäuscht. KEIN einziges Kleidungsstück war besonders, geschweige denn BILLIG. Es gab halt ebenfalls VeroModa, H&M und solche Läden, aber alles teurer als in Helsinki oder erst recht Deutschland. Mhpf. Allerdings ging unsere Laune sofort wieder hoch, als wir Vapiano entdeckten! Den gibt es in Finnland nämlich nicht und war mir aber aus Deutschland gut bekannt. Und dann kam der heftige Schock: ein Menü mit Pasta, Salat und Getränk kostete umgerechnet nur 3,20 Euro! :DDDDDDDDDDD Das war echt überwältigend! Also, falls ihr mal nach Estland kommt: Kauft billig Alkohol, Zigaretten & geht Essen! ;DD Joa, auf der Rückfahrt spielten wir Galtenraten und planten nochmal die nächsten Tage.

Donnerstag war dann shoppen angesagt! Tja, aber trotzdem kamen wir dann irgendwie kaum dazu, weil wir uns noch einen ganz anderen Plan in den Kopf gesetzt haben:

Ein Fotoshooting!

Und wir haben es wirklich ganz konsequent die ganzen Tage lang durchgezogen!

Das ganze nannten wir ‚Projekt: Grinsekatze’. Wir haben uns überlegt, da es momentan ja eine Neuverfilmung gab, ALICE IM WUNDERLAND in Helsinki zu shooten. Also Figuren die in der Geschichte vorkommen sind im Wunderland, welches Helsinki stellt. Dabei haben wir die verschiedenen Charaktere an bestimmte Helsinki-Sight-Seeing-Orte gebracht und dort passend zur Story in Szene gesetzt!

So beginnt also alles mit dem KANINCHEN, das ständig auf seine Uhr guckt. Und wo anders sollte die Story beginnen wenn nicht wie am Eingang des Kaninchenbaus, dem Hauptbahnhof? Wo passt Pünktlichkeit besser hin? (:

Weiter geht es mit der WEIßEN KÖNIGIN, dem Sinnbild für Schnee, Natur, Reinheit, Güte. Dazu haben wir Yvi leichenblass geschminkt und ordentlich in den Schnee gestellt. Mit dem roten Lippenstift sieht sie soooo hübsch aus <3

Nach der weißen Königin folgt natürlich die ROTE KÖNIGIN, die wir zur pinken Königin verwandelt haben. Sie ist eine unbarmherzige böse Frau und regiert in der Geschichte das Land – deshalb muss sie natürlich am Parlament fotografiert werden! Oh man, wir haben uns immer ganz merkwürdig gefühlt wenn wir halbverkleidet (auch gerne mal mit einem pinken Herz auf den Lippen) durch die Stadt gelaufen sind. ABER: es hat keinen interessiert! In Helsinki kann man halt rumlaufen wie man will, egal ob Style-Nerds, Emos, Punks, Hopper oder Metalfreaks. Wie man mag. Das finde ich toll! (btw: ich habe im Sommer wirklich ein Mädchen gesehen, das wie Alice rumlief….

Im Buch als nächstes (aber eigentlich erst am Samstag geshooted) kommen die ZWILLINGE Tweedledee & Tweedledum! Dafür haben Yvi und ich uns Thilda zur Hilfe genommen, die uns vorm Dom fotografiert hat. Wie die Zwillinge nun mal sind haben wir beide uns gestritten in welche Richtung wir denn gehen wollen und selbstverständlich haben wir uns gleich angezogen – mit Ausnahme der Schuhe als Highlight! (;

Anschließend miemt Yvi den MÄD HÄTTER, der – wo auch sonst sollte sich ein Hutmacher aufhalten? – im Kamppi-Einkaufszentrum seine Hüte präsentiert.

Als aller erstes aber als fast letztes im Buch haben wir die Shiha-rauchende RAUPE geshooted. Da eine in viele Schichten und echten Rauch gehüllte Figur ja aber viel zu langweilig wäre, pustet das Sinnbild für Rock lieber liebliche Seifenblasen vor dem berühmten Sibeliusmonument, welches mit den vielen Rohren auf den Felsen ein wirklich einzigartiger Ort ist. HAHA es war schweinekalt und neben uns standen 3 Geschäftsleute die gerade ihre Mittagspause hatten und nicht schlecht staunten, als wir da geshootet haben ;DDDD

Tjaaaa und die ALICE….. es wird natürlich spannend auf die Hauptfigur hinzuerzählt. Das Ding jedoch ist: wir hatten keine Zeit mehr :DDDDD Yvi war ja nur 5 Tage da und letztendlich haben wir es vorgezogen zum SA-Gig pünktlich zu erscheinen und die Alice ‚ausfallen’ zu lassen.. also mussten wir uns noch schnell eine Notlösung ausdenken und somit bin ich eine Woche später bei ziemlichem Wind und Fast-Regen auf die Tempeliaukionkirkko hochgeklettert und hab das Shoot einfach ohne die Hauptperson beendet (; Was ja irgendwie ein ganz lustiges Ende ist – unserer Meinung nach (;

HIER DIE ALICEFOTOS!

Unter der Woche sind wir öfters in die Sauna gegangen und haben uns abends mit Jan auf einen Lonkero getroffen, da wir am Freitag mit ihm ein Sprachprojekt gemacht haben. Dabei sind wir morgens um 7 nach Heinola gefahren, wo wir eine Schulklasse aus Savonlinna überraschen wollten. Die waren nämlich eigentlich auf dem Weg zur DSH um dort nach 6Stündiger Fahrt 4 Stunden Deutsch sprechen wollten. Also fingen wir sie heimlich per Anhalter an einer Raststätte in Heinola ab, und spielten dann auf der zweistündigen Fahrt nach Helsinki Sprachspiele mit ihnen. Dabei wurden deutsche Prominente gezeichnet, oder Plätze bei Wörterspielen getauscht. Alles in allem sehr lustig (: Anschließend waren wir aber ganz schön kaputt und haben noch kurz in der DSH gegessen, bevor es weiter mit meiner Arbeit ging.

Und dann war auch schon der letzte Tag gekommen, der Samstag. Morgens trafen wir uns schon mit Thilda und haben die ersten Sonnenstrahlen auf den Domstufen genossen und anschließend gab es leckeres Eis im Fazercafe. Dann fuhren wir zu mir und haben etwas gegessen, außerdem habe ich den beiden ‚meinen’ Strand gezeigt. Thilda wohnt eigentlich in Mittelfinnland und hat eher ganz viele Seen um sich herum, und Yvi kam außer am Hafen gar nicht mit Wasser in Berührung ;DDD Abends trafen wir dann an der Metro auf Vale und Anna, die noch die Tickets von mir brauchten, und am Kamppi trafen Yvi und ich zufällig auf Jan-Henrik und Topse, der uns auch gleich erzählte, dass er damals im Joker in Braunschweig den Haber getroffen habe. Tjaha, irgendwie ganz schön krass, dass ich noch genau weiß wie die Locations der Jungs vor fast 3 Jahren hießen….

Dann fuhren wir auch schon zum Korjaamo, denn dort spielten Sunrise Avenue die Abschlussgigs ihrer Acoustictour 2010. Und zwar gleich 2 Gigs hintereinander! Selbsverständlich haben wir uns für beide Gigs Tickets geholt, obwohl wir letztendlich die Tickets für den zweiten Gig gar nicht brauchten. Erstmal waren jedenfalls überall im Saal Stühle aufgebaut, es war ein ‚auch für unter 18-Jährige’ erlaubter Gig. Also nahmen Yvi und ich ganz gechillt in den hinteren Reihen Platz und quatschten lieber noch ein wenig mit Emmi, Marika, Saana und Hanna sowie den deutschen Mädels, die extra angereist sind. Dann ging auch schon der Gig los und ich war sehr überrascht! Denn eigentlich dachte ich, dass die Acousticgigs nicht sooo toll werden. Ich verbinde Sunrise einfach mit Rock und Lachen und Rumhüpfen und Tanzen, und erwartete das einfach nicht bei ‚lahmen’ Acousticgigs. JEDOCH haben die Jungs es wider erwarten auch geschafft und auf den Stühlen zum rumhüpfen und schunkeln zu bringen, indem sie ihre Songs mit Osmo am Keyboard und den ‚Country Gitarren’ total … argh mir fällt einfach kein passendes Wort ein…. Ach, guckt euch einfach das Video am Ende an! ;DDDDDDDDDDD

Highlight für mich war eindeutig ONLY. Der Song ist auf dem ‚normalen’ Album für mich persönlich immer nur ein Lückenfüller gewesen. LIVE geht er aber unglaublich ab, und die Acousticversion, die Riku am Anfang aus ihm gezaubert hat, macht einen ganz neuen Song aus ihm. Soooo schön. <3333 Auch einfach klasse war das Cover ‚The Way you make me feel’, der neue Song ‚Feel like making love’ und mein Alltimefave ‚Somebody’.  Aber ganz besonders auf dem Konzet war mir auch wiedermal ‘Welcome to my life’ wichtig, da es ein paar Tage nach Hannas Geburtstag war, und wir beim Song Hand in Hand saßen und uns mal wieder die Tränchen verkneifen mussten (((;

Nach der Pause haben Yvi und ich uns dann Plätze direkt zwischen Samu und Osmo in der ersten Reihe gesichert, wo wir letztendlich mit vielen deutschen Freunden zusammen standen und den zweiten (und vorerst letzten) Gig ordentlich feiern konnten.

Als dann alle Gigs zuende waren, begaben sich Yvi und ich mit 2 finnischen Bekannten und Jan sowie Krista auf unsere eigene kleine Aftershow-Party, die irgendwann morgens um 8 endete :DDDD Das lustige war, dass ich noch nachdem ich dann Yvi verbschiedet habe, Hanna in der Metro getroffen habe, und sie ebenso von ihrer SA-Gig-Aftershowparty kam :DDDD

Alles in allem ging die knappe Woche mit Yvi natürlich wie immer viiiiel zu schnell vorbei, aber andererseits haben wir auch viel erlebt und ich werde es immer in Erinnerung behalten, da zB auch die Estlandfahrt einmalig für mich war, und ich froh bin, dass ich sie mit Yvi teilen konnte!

 HIER NOCH DIE FOTOS von Yvi und dem Gig (:

 Sooo, nach 2 Monatewn habe ich endlich mal wieder gebloggt ^^ Liegt vielleicht daran, dass die Zeit so schnell verfliegt und ich heute in 1 Monat schon zurückkehre und ich einfach so viel erlebe (wie immer^^)..... arwwww.

Svearina!

 

9.6.10 14:57


Me tapasimme sattumalta.



We met by accident.

26.März 2010

 

So, ich schätze jetzt sind wir beim sturmfreien Wochenende angelangt!

Da meine Gastfamilie mit Freunden auf ein Mökki gefahren ist, habe ich die CHance genutzt und eine kleine große Party bei mir gemacht ^^ Letztendlich waren über 40 Leute da, un dich muss ja zugeben, dass ich ein paar davon nicht mal kannte :DDDDD Aber es war sehr gut!

Am Anfang wurden am Esstisch Trinkspiele gespielt, in der Wohnzimmerecke haben welche gechillt, im Spielzimmer Tischgekickert und in der Küche Limonen geschnitten (;

Es ging jedenfalls sehr lange und am nächsten Morgen war Hanna so süß und ist schnell rübergekommen um beim Aufräumen zu helfen - was zum Glück nicht soo viel war. Die ganzen leeren Dosen jedoch zum Supermarkt zu bringen hätte ich alleine nie geschafft! Am Ende waren es 18 Euro Flaschenpfand!!!!! Also, wenn du Geld brauchst schmeiß' ne Party! (((;

FOTOSFOTOSFOTOS

Den Rest des Wochenendes habe ich dann eher ruhig verbracht und am Dienstag war dann auch schon der Abiball der DSHler.

Zugegeben - die Karte war mit 46 Euro teurer als meine eigene Abiballkarte, aber es sollte ja delikates Essen geben. Joa, als wir dann alle im Raviontola Kaisaniemi saßen gab es auch sehr exquisit-aufgefülltes Essen - jedoch absolut nichts besonderes und sehr sehr wenig :DDD Immerhin ein Grund um den ganzen Abend zu lachen.... es wurden Lehrer- und Schülerreden gehalten und einige Abis spielten Musik. So gegen 10 verabschiedeten sich dann die Eltern größtenteils und wir haben noh bis die letzten Nachtbusse fuhren getanzt und getrunken (:

>> FOTOS (:

Die nächsten Tage waren wieder ein wenig mehr organisatorisch und ich traf mich einige Mal mit Jan Q. um Projekte zu planen.

Dann war auch schon Ostern und am Samstag Vormittag war der INTERNATIONAL PILOW FIGHT DAY 2010! Ich habe schon gehört, dass es den auch in Hamburg gibt und so verabredete ich mich mit Linnea & Carolyn um in Helsinki vorm Kamppi ordentlich die Kissen zu schleudern (; Trotz des Regens waren wir ungefähr 300 Leute die bis zum bitteren Ende 40 Minuten lang kämpften was das Zeug hält! :DDDD Ein herrlicher Spass! Dann gingen aber immer mehr und mehr bis nur noch wir 10 hartgesottesten dort blieben und die ganze Schweinerei der anderen wegkehrten - denn es gingen wirklich viele Kissen kaputt! ;DDDD

HOHOHO!

Ostern war ein wenig anders als ich es mir vorgestellt habe:

Also wir frühstücken zu Ostern immer zusammen (früher waren wir davor halt Ostereier suchen) und nachmittags gabs dann Familientreffen, Kuchen etc. So ähnlich habe ich das hier natürlich auch erwartet, aber

meine Gasteltern hatten total vergessen was Süßes für die Jungs zu kaufen und wir haben letztendlich nur das was ich für sie gekauft habe versteckt. Außerdem sind wir nachmittags 'zur Feier des Tages' ins Kino gegangen - was wir irgendwie auch schon an NORMALEN Sonntagen gemacht haben.. naja gut (:

Wir haben so einen Kinder-Musik-Film geguckt, Risto Räppääjä. Dazu sind wir ins Flamingo, ein großes Entertainment-Shopping-Schwimm-Freizeit-Sport-Hotelcenter nach Vantaa gefahren. Lustigerweise wurde gleich nebenan im Wohngebiet dieser farben- und kontrastreicher Film gedreht und so sind wir anschließend nochmal an die Originalschauplätze gefahren ^^ (FOTO)

Der Montag war dann auch noch Familienmäßig und am Dienstag kam dann ja endlich die YVI!

Aber davon berichte ich das nächste Mal ((;

heippa, SVEArina! ♥


2.4.10 17:26


Äiti ja Marvin tulevat kylään



Mama und Marvin kommen zu Besuch

 

(19.03.2010)

Jaaaaa, nachdem ich Melle morgens schon mal zum Flughafen gebracht habe, gings abends um 10 Uhr dann wieder dorthin, um meine Mama und meinen Bruder abzuholen. Vorweg habe ich ihnen schon für ihren 1-Wöchtigen Aufenthalt eine Ferienwohnung in Sörnäinen organisiert und die Schlüssel geholt, eingekauft und allerlei Dinge (neben dem Arbeiten) gemacht, damit die Woche für die beiden auch wirklich Urlaub wird.

Die geplante Ankunft war um 23:30 Uhr, also machte ich mich so um 10 langsam auf den Weg….. ab viertel nach 11 stand ich ungeduldig am Gate und habe gewartet, schließlich war ihr Flug aus Düsseldorf (Zwischenstopp) noch nicht gelandet. Doch plötzlich höre ich aus der rechten Ecke:“SVEA!“ WTF? Da kommen mir die beiden schon entgegen und ich bin total verdattert und kann sie nicht mal richtig begrüßen :DDDDD Letztendlich stellte sich heraus, dass ihr Flug nach Düsseldorf Verspätung gehabt hätte und sie den Anschluss nicht mehr gekriegt hätten, dadurch hat Finnair ihnen einen Platz bei sich für umsonst angeboten und sie waren ohne Zwischenstopp schon um 10 Uhr da! :DD Gut, auf den Schreck fuhren wir erstmal in die Wohnung. Auf dem Weg haben wir natürlich unglaublich viel geredet und ich habe die Sache mit den Busfahrkarten erklärt etcetc. Als wir ankamen war es auch schon gut 1 Uhr und deshalb gingen wir dann zu Bett (ich hab bei ihnen übernachtet), weil wir am nächsten Tag schon um 12 bei meiner Gastfamilie zum Essen eingeladen waren.

Alle Seiten waren natürlich aufgeregt: meine Gasteltern kannten meine Mutter ja schon vom Telefon von der ‚Bewerbung’, meine 2 kleinen Jungs waren auf meinen jüngeren größeren Bruder gespannt, meine Mutter wollte das Haus mein Zimmer sehen und Marvin den Lachs probieren – sozusagen (; Meine Familie war vom Haus und Essen total begeistert und wir hatten einen schönen Nachmittag.

Am Sonntag machten wir dann ersteinmal eine große Sightseeingtour durch die Stadt und abends guckten wir gemeinsam einen Film.

Am Montag wollten wir eigentlich abends Essen gehen aber haben dann doch beschlossen einfach gemeinsam in der Wohnung zu kochen und uns zu unterhalten.

Dienstag Abend gingen wir in ‚Alice in Wonderland 3D’, was für meine Mama und Bruder natürlich ungewohnt war, da es auf Englisch war.

Am Mittwoch kamen die 2 vormittags zum Frühstück noch mal zu mir und abends trafen wir uns natürlich wieder. Sowieso war die ganze Woche sehr mit rumfahren bei mir verbunden, da ich nebenbei ja auch noch meine normale Arbeit machen musste… also fuhr ich mittags zu meiner Familie in die Stadt, dann zur DSH, dann nach Hause, abends wieder zu Mama & Marvin in die Stadt, nachts nach Hause…. Aber so war es einfach für die beiden besser während ich arbeiten musste die Stadt alleine zu erkunden – und nach einer Woche kannten sie sich auch total gut aus (was bei dieser kleinen Innenstadt ja auch nicht weiter schwer war).

Am letzten Vormittag ging ich mit meiner Mama noch so Sachen machen, die wir  auch zu Hause immer ohne Marvin machen…. Ins Designmuseum und shoppen :DDDD Tja und dann war auch schon wieder Freitag und die beiden flogen ab. Eine Woche geht halt doch immer unglaublich schnell um (:

Allgemein kann ich dazu noch sagen, dass wir ja doch recht viel Kontakt haben, indem wir ungefähr 1 Mal die Woche skypen und über alle Neuigkeiten austauschen... aber doch war es natürlich notwendig/toll den beiden MEINE Stadt zu zeigen, nachdem ich immer nur Sachen erzählen konnte wie ‚ich fahr jetzt nach Töölö / treff mich im Kamppi mit Freunden’.

Mein Bruder zum Beispiel fand es anfangs sehr witzig, dass ich meinte 'Ich will euch meine Stadt zeigen'. ABER er weiß ja gar nicht wie das ist von zu Hause auszuziehen (wenn auch nur vorübergehend). Er weiß gar nicht wie es ist alleine in einer neuen Stadt zu wohnen und dort nicht nur Urlaub zu machen. Ich kenne fast jede Ecke, weiß wo ich was am günstigsten bekomme, kenne die kürzesten Wege, die Tramlinien.
Auch wenn ich wieder zurück nach Hamburg komme, werde ich immer sagen können ‚Ich habe in Helsinki gelebt’. Und garantiert werde ich es nicht wie ein Austauschschüler auf ‚ich war ein Jahr als Au-Pair weg’ runterreduzieren.
Helsinki ist ein wichtiger Teil meines kurzen Lebens und ich bin dort gewachsen, älter geworden, stärker geworden, habe Erfahrungen gesammelt, Freunde gewonnen, ja,  habe dort gelebt.

Solong, (jaa, ich weiß ich liege momentan 1 Monat zurück! :DD)

Svearina!

 

26.4.10 18:49


Melle Helsingissä



Melle in Helsinki

 

Soooo, dann versuch ich mich heute mal wieder dran einen Blog zu schreiben (: Nachdem ich die letzten 4 Wochen ja immer Besuch da hatte, muss ich jetzt erst mal wieder alles aufholen :DDD Deshalb heute erstmal nur über ‚die Zeit vor Melle’ bis ‚Melles Abreise’ (:

Pünktlich um 13 Uhr fuhr ich gen Flughafen, um Melle dort abzuholen. Es lief auch alles glatt und wir begrüßten uns total freudestrahlend! Man, in dem Moment habe ich erst so richtig gemerkt wie sehr ich mich doch freue, dass ich hier wirklich Besuch bekomme!

Wir sind dann ganz entspannt nach Hause gefahren und haben uns dort Partyfertig gemacht, da am Tag davor, den 12.März, die Carolyn, und an diesem Samstag, den 13.März, Elias Geburtstage hatten und es abends eine große Party im Mascot geben sollte. Dort angekommen habe ich Melle erst einmal in die finnische Trinkkultur eingeführt sowie ihr verschiedene Drinks und meine Freunde vorgestellt. Anschließend gingen wir dann mit rund der Hälfte der Leute in den Club Fabrik und feierten dort bis kurz nach 2 – schließlich wollten Melle und ich die nächsten Tage auch noch nutzen und nicht total verkatert und übermüdet rumhängen :DDD

Denn am Sonntag stand erst einmal eine grooooße Sightseeing Tour an – wir haben wirklich ALLE Ecken innerhalb von 3 Stunden abgeklappert, sind dabei viel Tram gefahren und haben einen Haufen lustiger Fotos gemacht. Melle hatte dabei ja auch noch voll Glück das hier schönster Schnee lag und alles total hübsch aussah – nicht so matschig wie die 2 Wochen danach ^^ Abends ist sie dann das erste Mal in die Sauna gegangen! Wir haben einen Film geguckt und uns von der anstrengenden Tour entspannt (((;

Montag Morgen, nachdem die Hausarbeit erledigt war, gingen wir runter an den Strand und ein wenig auf der Ostsee spazieren – das erlebt man ja auch nicht alle Tage ((: Abends ging’s dann wieder in die Sauna und wir haben uns noch mit Jan in der Aussiebar getroffen, da am Dienstag ein kleines Projekt mit Deutschlernenden in der DSH anstand.

Dort sind wir dann auch am Dienstag Vormittag hingefahren und haben für die Finnen Begriffe erklärt und Pantomimisch dargestellt – das war eigentlich ziemlich lustig :DD Außerdem hat Melle ein wenig meinen Alttag und die Beziehung zur Deutschen Schule mitgekriegt (: Abends waren wir dann schon voll gespannt, weil wir zusammen Alice in Wonderland (Liisa ihmemaassa) im 3-D-Kino geguckt haben! Das war sehr toll und inspirierend (((((:

Jaaaaa, dann war schon der Mittwoch da, für den wir einen Besuch im Kiasma, dem Museum of modern Art, geplant haben (: Zwischenzeitlich waren wir außerdem noch jeden Tag shoppen und ich konnte sie voll und ganz für Marimekko begeistern :DDDD

Am Donnerstag ging es weiter mit der Geldausgeberei und abends haben wir uns mit Sina, Sebi & Kristian sowie Lukas und seinem Besuch aus Deutschland in Kallio getroffen und sind in 2 Bars gegangen – nur um das Bild der alkoholsüchtigen Finnen weiter zu bestätigen ;DDDD

Tja und dann war auch schon wieder Freitag und ich habe Melle morgens um 5 zum Flughafen gebracht…. Es ist echt erstaunlich wie lange man Montags meistens aufs Wochenende wartet und solche Wochen dann aber immer so unglaublich schnell vorbei gehen!

Auf jeden Fall war es total toll sie wiedergesehen zu haben, ihr ‚meine’ Stadt und mein neues Leben zeigen zu können und einfach gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen (:

Hier die Fotos von der einzigartigen Woche!

 

So long, 

die Svearina! <3

 

16.4.10 15:24


Onko siellä jo lämmin?



Ist es schon warm wo du bist?

 

Oh my gosh! Mein 15-Stunden-Projekt an dem ich seit 3 Tagen sitze ist endlich fertig - und ich bin mal wieder sehr stolz weil ich so langsam das coden mit der map-Sache (das rüberscrollen über die Sachen, wo dann die Sprechblasen kommen) schneller hinkriege. Dafür hat es eeewig gedauert, bis ich mich für einen Hintergrund entscheiden konnte. Muss jetzt aber auch dazu gesagt werden, dass ich diesen Hintergrund NICHT selber gemacht habe. Aber es ist einfach so schön (:

Achja, wer keinen Firefox mit den neuesten Updates hat, wird vielleicht nicht alles so schön sehen können, wie es in Wirklichkeit ist :SS Also InetExplorer habe ich getestet und da sieht alles ganz schrecklich aus (das map-scrollen funktioniert nicht einmal) und Safari etc konnte ich nicht ausprobieren ): 

Ich wäre jedenfalls überaus dankbar, wenn ihr mir ein paar Kommentare oder Gästebucheinträge hinterlasst, entweder übers Layout allgemein oder wenn etwas nicht funktioniert... ich muss noch viiiel üben bis Sommer (;

So, und das nächste Mal blogge ich dann wirklich wieder über die letzten Wochen.. es ist immer nur so unmotivierend wenn man weiß, dass es eh wieder 2 Stunden dauern wird :DDD

Noniin, habt einen schönen Sonntag-Abend meine Lieben! (:

die Svearina! ♥

 

4.4.10 21:25


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]